linkdokarteistresucrtanimpozicijamaagroturizamaISTRIEN
Entdecken Sie die Schönheiten Istriens während eines Aufenthalts in einem der istrischen Agrotourismen oder Ferienhäuser, die sich um eine Nachhaltigkeit bemühen und eine verantwortungsvolle Einstellung zur Umwelt und zu ihrer Gemeinschaft zeigen.

Obiteljski hoteliDALMATIEN
Entdecken Sie die Verschiedenartigkeit Dalmatiens in einem der kleineren Hotels oder Appartements in Haushalten, die sich um die Natur und die Umwelt bemühen, damit die Schönheiten und die Ursprünglichkeit Dalmatiens für die nächsten Generationen erhalten bleiben.

EkoPartner kriterien

Wenn man die realen Einschränkungen in vielen Gemeinden berücksichtigt (die nicht entwickelte öffentliche Infrastruktur, das nicht entwickelte System der Abfalltrennung u.a.), folgte die Auswahl der Kriterien zwei Prinzipien: den Grundanforderungen des Umweltschutzes und den zusätzlichen Maßnahmen, die kleine Objekte für den Tourismus sofort und zwar ohne oder nur mit geringen finanziellen Investitionen unternehmen könnten. Es sind insgesamt 33 Kriterien, die in acht Kategorien geteilt sind. Diese Kriterien nennen wir die Anfangskriterien, weil innerhalb des Programms in Zukunft eine Abstufung, d.h. eine höhere Stufe für jene Objekte eingeführt wird, die eine noch größere Stufe der Nachhaltigkeit nachweisen.


Nummer Kategorie Ausgangskriterien
1 Abfall Monitoring des Entstehens und der Menge des Abfalls durch ein vorgegebenes EkoPartner Formular
2 Abfall Verhinderung kleiner Verpackungen für Nahrungsmittel (Honig, Butter, Marmelade u.ä.)
3 Abfall Beschaffung von Wasch-und Putzmitteln in großen Verpackungen
4 Abfall Beschaffung von Hygieneartikeln (flüssige Seifen, Haarwaschmittel, Lotions, usw.) und Benutzung von Dosierungsbehältern
5 Abfall Getrenntes Sammeln von gefährlichem Abfall
6 Abfall Getrennte Sammlung von kommunalem Abfall (wenigstens eine Abfallart)
7 Abfall Benutzung von mehrfach zu verwendendem Besteck und Tischdecken
8 Abfall An- und Abmeldung von Mahlzeiten (Beitrag zur Verhinderung von organischem Abfall)
9 Wasser Monitoring des Wasserverbrauchs durch ein vorgegebenes EkoPartner Formular
10 Wasser Aufforderung zur mehrfachen Benutzung von Handtüchern in Badezimmern
11 Wasser Nutzung von Wasserhähnen und Duschen mit Sparmodus
12 Energie Monitoring des Stromverbrauchs durch ein vorgegebenes EkoPartner Formular
13 Energie Ausschalten von Licht- und Elektrogeräten bei Nichtbenutzung
14 Energie Regelung der Temperatur in Objekten auf maximal 21 Grad Celsius im Winter und höchstens 26 Grad Celsius im Sommer
15 Energie Benutzung von Sparbeleuchtungskörpern in Objekten
16 Energie Wartung von Elektrogeräten zur Verhinderung von Energieverlust
17 Nahrung Angebot von Nahrungsmitteln aus Eigenproduktion
18 Nahrung Angebot von Nahrungsmitteln aus der Region
19 Nahrung Nichtkonsumation von GMO Nahrung
20 Nahrung Angebot von Nahrungsmitteln mit ÖKO Marke
21 Transport Promotion für die Nutzung öffentlicher Verkehrs- mittel (Informationen über Fahrpläne, Linien, Preise)
22 Transport Förderung zur Nutzung des Fahrrades
23 Transport Information über Naturwege, einschließlich Fahrrad- und Wanderwegen
24 Lärm Gäste dazu anhalten, das Ambiente zu respektieren und Lärm zu vermeiden
25 Lärm Beachtung der Lärmquellen in Objekten (Lärmverringerung auf ein Minimum)
26 Örtliche Besonderheiten Information über das kultur-historische Erbe
27 Örtliche Besonderheiten Information über Werte der Natur, lokale Biovielfalt, Landschaft
28 Örtliche Besonderheiten Pflanzen von heimischen autochtonen Pflanzenarten
29 Örtliche Besonderheiten Promotion der einheimischen Küche
30 Ausbildung und Kommunikation Nominieren einer Person für die Durchführung des Programms
31 Ausbildung und Kommunikation Ausbildung von Personen für die Durchführung des Programms
32 Ausbildung und Kommunikation Information über die Integration ins EkoPartner Programm – Betonung der Mitgliedschaft und der Plaketten an Objekten und Webseiten
33 Ausbildung und Kommunikation Nutzung von Formularen für Rückinformation von Gästen über die Durchführung des Programms